Birdwatch - Kanarienvogerl-Walk

Abstand halten!

ABGESAGT

Am 19.März wäre unsere 4.Walking Runde 2020 gewesen!

Bis auf Weiteres sind alle gemeinsamen Walkingrunden abgesagt!

Es ist aber erlaubt allein oder mit Familienmitgliedern durch den Kürnbergerwald etc..zu walken und sich fit zu halten. Aber auch hier gilt: Abstand zu anderen Wanderern zu halten!

Frisch gewalkt ist halb gewonnen!

Am Donnerstag dem 2o. Feber fand unsere 2.Walking Runde 2020 statt. Da es im Kürnbergerwald noch ziemlich gatschig war ging es außerhalb zuerst nach Rufling dann den Lilo-Weg entlang bis zum Ebner und dann über Bergham zurück zum Kürnberg-Parkplatz. Unter der Leitung von Anna Supper gingen 15 SB-Walker sportlich 6,5 KM

Walkingabschluss

Am Donnerstag, dem 7.Nov., einem wunderbar sonnigen Tag fand unsere vorletzte Walking Runde 2019 statt. Leider waren durch vorangegangene Regenfälle die Wege etwas gatschig, aber unsere Führerin Maria Floimayr fand auch hier einen Weg und es wurden sogar Pilze gefunden. An diesem schönen Tag gab es sogar eine Rekordbeteiligung von 19 Sb-Walkern.

Nicht vergessen nach der nächsten Tour am 14.Nov. gibt es nach dem Walken im Allhartingerhof einen gemütlichen Jahresausklang mit Rückschau auf 2019  natürlich auch mit der Siegerehrung der fleißigsten Walker.

Bitte nicht vergessen, wer noch nicht angemeldet ist, noch anmelden.

Freundliche Grüße

Helmut F. Harrer

2. Walkingrunde

Am Donnerstag dem 21.Feber ging es am Kürnbergparkplatz los zur 2.Walking Runde 2019. Da es im Wald noch gatschig und eisig war, ging es am Waldrand entlang nach Rufling, beim Schloss Rufling vorbei wo uns Huebmer Edith einiges über die Geschichte des Schlosses erzählte. Jetzt ging es aber weiter zu unserem Mitglied Gerhard Dobetsberger der uns einen kleinen Einblick in seineKanarienvogel und Finkenzucht gab. Wir sahen auch die unzähligen Pokale, Urkunden und Preise die er mit seiner Vogelzucht schon erreicht hat. Da er auch ein "großer" Jäger war bewunderten wir in seinem Jagdstüberl noch seine zahlreichen Jagdtrophäen und genossen noch das eine oder andere Zirbenschnapserl (selbst angesetzt). Nach der kleinen Pause ging es aber wieder zurück zum Berghamer Parkplatz. 18 SB-Walker schafften wieder tüchtige 6 Km und ein Teil von uns genoss noch einen gemütlichen Ausklang beim "Moar in Imberg.

Besuch beim Muck in der Hinterbrühl : 6. Oktober