10. Nov, 2021

Das Radlerjahr 2020 und 2021

Das Radlerjahr 2020 und 2021

 Die Jahre 2020 und 2021 waren durch verschiedene Lockdowns sehr schwierig durchzuführen. 2020 konnten wir leider keinen Jahresabschluss abhalten, da von November bis Mai alles geschlossen wurde. Aber ich hatte die KM-Ranglisten von 2020 schon fertig und die werden wir auch heute nachholen. 2020 fuhren wir 12 Tagesausfahrten und eine große Tour durch das Murtal. Gesamt wurden 25.868 km mit 57 Teilnehmern geradelt.

 2021 ging es nach dem Lockdown-Schluss am 1. Juni in die Welser Heide. Wir kamen 2021 auf 10 Ausfahrten und eine große Drautal-Radtour, also 2 Ausfahrten weniger als 2020. Dadurch kamen wir auf gesamt 23.859 km und wir haben bereits so viele sportliche Damen in unserer Radgruppe, dass ich beschlossen habe, bei den Siegern der am meisten gefahrenen Radkilometer auch eine Damenwertung einzuführen. Es fuhren 2021 insgesamt 32 Damen mindestens einmal bei unseren Touren mit und schafften 11.581 km. Die 29 Herren schafften trotz Unterzahl 12.278 km. Also gesamt fuhr unsere Radtruppe mit 61 Teilnehmer 23.859 km.

Das Sieger Quartett der Herren hat insgesamt 333 Lebensjahre auf dem Buckel mit sb- gefahrenen 13564 Km .

Das heißt also das dieser Sport gesund ist und jung hält

 

Aber was wäre unsere Radtruppe ohne den tollen Radtouren-Führern die mich so fleißig unterstützen. Sie bekommen jetzt natürlich auch einen Preis und ich hoffe, dass sie mich auch 2022 wieder tatkräftig unterstützen.

 

 

 

 

Die Tourenführer 2020 und 2021:

Bäck Georg

Bauer Willi

Eßbichl Karl

Hillisch Gerhard

Höglinger Hubert

Hopf Wilfried

Hutsteiner Reinhard

Kirchmayr Ernst

Lennert Alois

Pernkopf Adi

Reindl Helmut

Sonnberger Peter

 

Zum Abschluss möchte ich noch einen Sonderpreis vergeben. Und zwar an Zeller Siegi, der die größte Leistung 2020 und 2021 zuwege brachte und 1.691 km ohne Motorunterstützung fuhr. Was passt zu unserem Siegi – natürlich ein Apfelstrudel.